Selbstverständnis der Fachschaft Psychologie

***  wird überarbeitet ***

1.  Ziele und Aufgaben der Fachschaft

Wir setzen uns für die Verbesserung der Studienbedingungen und die Beachtung studentischer Interessen in allen Psychologiestudiengängen der Universität Bremen ein.

Hierfür entwickeln wir Ideen, Anträge und Strategien für die Gremienarbeit, helfen bei der Vernetzung zwischen Studierenden und Psychologie-Studiengängen und versuchen den Informationsfluss voranzubringen.

Durch die Koordination der Gremienarbeit und den Austausch mit allen Universitätsebenen bilden wir auch eine Schnittstelle zwischen den Studierenden, Lehrenden, der Verwaltung und allen weiteren Gruppen der Universität.

 

2.  Zugehörigkeitsmöglichkeiten

Fachschaftsmitglied wird man nicht durch Wahl, sondern durch regelmäßige aktive Beteiligung. Einzige Voraussetzung ist das Studium eines psychologischen Studienganges an der Universität Bremen. Auch wer gern über die Fachschaft in Projekten oder Arbeitsgruppen aktiv sein möchte, aber nicht regelmäßig an den Treffen teilnehmen kann, ist höchst willkommen.

 

3.  Austausch mit Gremien

Um als studentische Vertretung in einem Gremium ist es zwar nicht notwendig, Teil der Fachschaft zu sein, allerdings betrachten wir es als sinnvoll und notwendig, in anhaltendem Kontakt über die aktuellen und perspektivischen Ereignisse und Beschlüsse mit der Fachschaft zu stehen. Andernfalls gestaltet sich kongruente, studiengangsgestaltende Arbeit, insbesondere über verschiedene Bachelor- und Masterstudiengänge sehr schwierig und steht im Widerspruch zur Zielsetzung der Koordination und Kommunikation unter Punkt 1.

 

4.  Finanzreferenten

Die Finanzreferenten sind aus inhaltlichen Gründen an die Fachschaftsentscheidungen gebunden, da die Fachschaft das einzige Gremium ist, in welches sich alle Studierenden (Bachelor, klinischer und Wirtschaftsmaster) mit ihrer Meinung einbringen können. Damit sollen intransparente Einzelentscheidungen bzw. Unklarheiten in Bezug auf Anträge einzelner Studierender vermieden werden.

Jede finanzielle Entscheidung soll deswegen von der Fachschaft beschlossen und protokolliert werden. Beträge unter 20 Euro bedürfen nur einer Anfrage per Mail an die Fachschaft. Über die entsprechenden Beschlüsse wird in der wöchentlichen Fachschaftssitzung abgestimmt, sofern die Fachschaft in beschlussfähiger Anzahl vertreten ist.