Vortragsreihe zur intersektionalen Psychologie

Wir haben für euch die Vortragsreihe „InterPsy“ – Intersektionale Psychologie organisiert. Aber was bedeutet überhaupt „intersektional“? Die Vortragsreihe beschäftigt sich mit rassismuskritischen und queer-feministischen Perspektiven in Psychologie und Psychotherapie. In den nächsten Monaten könnt ihr an mehreren Vorträgen teilnehmen, die sich mit der Integration von diskriminierungssensiblem Handeln in Lehre und Ausübung von Psychologie und Psychotherapie befassen. Referierende aus verschiedenen Bereichen wurden eingeladen, um sich mit Themen wie Rassismus, Antisemitismus, Homo-, Trans- und Queerfeindlichkeit aus psychologischer Sicht auseinander zu setzen. Also meldet euch an!

Eure Meinung ist gefragt

Ihr habt nun alle ein bis drei Semester Erfahrungen mit Onlinelehre gemacht und die Rückkehr zu Präsenzlehre ist schon zum Greifen nah. Jetzt ist es an euch, die Lehre so mitzugestalten, dass ihr am meisten davon profitieren könnt! Dafür hat das Studienzentrum des FB11 eine max. 10-minütigen Befragung erstellt. Diese könnt ihr online bis zum 15.08.2021 ausfüllen. Konkret geht es um die Fragen: “Was soll von der Onlinelehre übernommen und integriert werden und was sollte unbedingt in Präsenz vor Ort angeboten werden?”

Also nehmt euch kurz Zeit und gestaltet euer Studium mit!

Bisherige Auswertungsberichte findet ihr auf der Fachbereichsseite.

Gremienwahlen

Die Gremien werden immer für das ganze akademische Jahr gewählt. Dazu gehören des Studierendenrat, der Akademische Senat und der Fachbereichsrat (FBR). Unter dem Reiter Gremien kannst du noch einmal nachlesen, was das alles genau ist. Für den FBR haben sich Lenya, Niklas und Miriam zur Wahl gestellt und wurden auch gewählt. Als Studierende haben wir zwei Sitze im FBR, von denen wir als Fachschaft nun einen besetzen. 

Du interessierst dich auch für die Gremienarbeit? Dann komm gerne zu einem Fachschaftstreffen (immer mittwochs von 10-12 Uhr währen der Vorlesungszeit) und wir beraten dich!

Studentische Methodenberatung (SMEBE)

Endlich ist es so weit: die Studentische Methodenberatung der Uni Bremen geht an den Start! Wir helfen Psychologiestudierenden, die Fragen oder Probleme bei der methodischen Umsetzung eines Studienprojekts haben. Du willst mehr wissen? Schau unter auf unserer Website nach!

Valentinstag-Special

Am 14. Februar ist Valentinstag und du sitzt einsam auf der Couch?
Du vermisst es, neue Leute kennenzulernen?
Du schaust schon die dritte Staffel Love Island in einer Woche und sehnst dich auch nach Romantik?

Das ist ein Fall für das Valentinstags-Speed-Dating der Fachschaft! Wir wollen euch auch im Corona-Semester ermöglichen, viele nette Leute in kurzer Zeit kennenzulernen. In sieben himmlischen Break-Out-Session-Minuten trefft ihr zufällig Kommilion*innen – und wenn ihr euch gut versteht, könnt ihr euch privat vernetzen. Ob Bekanntschaften, Freundschaften oder Romanzen: Hier kann alles, aber nichts muss! Klingt gut? Dann schnappt euch am 14.02. um 18 Uhr ein leckeres Getränk, schmeißt euch in Schale (vorzugsweise mit einem roten/rosa/pinken Kleidungsstück) und los geht’s!

Wir freuen uns auf euch!

Den Zoom-Link findet ihr dann in unserer StudIP Community.

Wie meldest du dich zu den Klausuren an?

Die Antwort gibt das übersichtliche Erklärvideo. Hier wird Schritt für Schritt erklärt, wie du dich im Prüfungssystem PABO für Klausuren anmeldet. Weitere Informationen zu Prüfungen findest du auch unter dieser Website.

Kennst du schon den PsychoPath?

Der „Psycho-Path“ ist eine Online-Zeitschrift von Psychologiestudierenden für Psychologiestudierende. Er voller interessanter Artikel rund um das Thema Psychologie, spannende Interviews, Buchrezensionen zu Fachbüchern, Erfahrungsberichte aus ungewöhnlichen psychologischen Berufsfeldern oder Praktika, aber auch ein amüsanter Unterhaltungsteil erwartet die Leser:Innen auf den rund 80 Seiten. Wenn du jetzt neugierig geworden bist, lies doch unter folgendem Link mal rein: https://psycho-path.de/nachlesen/ oder schließ ein kostenloses Online-Abo ab, sodass der Psycho-Path jedes Semester in dein E-Mail-Postfach flattert: https://psycho-path.de/zeitung-bestellen/

Anm. der Fachschaft: Wenn der PsychoPath dich überzeugt hat, vergiss nicht das Online-Abo. Das Abo ist komplett kostenlos für dich, da die Zeitschrift von geschalteter Werbung finanziert wird! Nur, wenn keine Abos, dann keine Werbepartner:innen und dann kein PsychPath. 😉