Das sind wir

Sprachrohr und Schnittstelle

Wir als Fachschaft dienen als Sprachrohr und Schnittstelle zwischen der Studierendenschaft und dem Lehrkörper. Wir sind also wie der Thalamus des Instituts für Psychologie an der Uni Bremen. Dabei repräsentieren wir stets die Meinung der Studierendenschaft und engagieren uns für ihre Belange. Außerdem organisieren wir diverse Veranstaltung – sowohl Infoabende als auch Parties.

Für euch da

Studierende können sich mit ihren Wünschen, Fragen oder Problemen immer ans uns wenden und wir versuchen dann, gemeinsam geeignete Lösungen zu finden und mit den Lehrenden zu kommunizieren.

Gegen Diskriminierung

Wir sind eine hochschulpolitische Organisation, haben allerdings kein allgemein-politisches Mandat. Natürlich setzen wir uns trotzdem für eine demokratische, solidarische und diskriminierungsarme Welt ein. In diesem Sinne vertreten wir eine feministische, antirassistische, intersektionale und antifaschistische Haltung. Diese wird in unseren hochschulpolitischen Handlungen immer mitgedacht.

Für alle offen

Wir haben uns aktiv für die Bezeichnung „Fachschaft“ entschieden und sind kein StugA (Studiengangsausschuss), wie sonst an der Uni Bremen üblich, weil wir offen für alle Studierenden sein wollen und so nicht ständig neu gewählt werden müssen.

Wer wir sind

Wir sind Studierende des Bachelor- und der Masterstudiengänge Psychologie, die sich für eure Belange einsetzen. Das heißt konkret für die Verbesserung der Studienbedingungen und die Beachtung studentischer Interessen an der Uni!

Was wir machen

Hierfür entwickeln wir Ideen, Anträge und Strategien für die Gremienarbeit, helfen euch bei der Vernetzung z.B. über das Internet oder per Mail und versuchen, den Informationsfluss voranzubringen. Gewählt sind die meisten von uns nicht, wir betrachten uns als Aktive, die Studierendeninteressen zusammentragen und vertreten und euch bei der Bewältigung des Studienalltages helfen.

Wir organisieren die Orientierungs-Woche, erstellen das ‚Don’t Panic‘, stellen euch eine Austauschplattform im Internet zur Verfügung, sind Ansprechpartner*innen bei Problemen und geben gern Informationen weiter – so dienen wir als Schnittstelle zwischen den Studierenden und der Universität.

Unsere Treffen

Bei uns laufen dementsprechend einige Fäden zusammen. Um diese zu sortieren und neu zu fädeln treffen wir uns während des Semesters jeden Mittwoch von 10-12 Uhr im Fachschaftsraum (Grazer Straße 4 im Erdgeschoss). Wenn ihr Interesse habt, kommt einfach vorbei und schaut euch mal an, was wir so machen! Eure Probleme und Fragen, wie auch eure Teilnahme und Mitarbeit ist herzlich willkommen! Aufgrund der aktuellen Situation finden unsere Treffen dieses Wintersemester nur online statt, den Link veröffentlichen wir in unserer Stud.IP-Community.

Kontakt und Hilfe

Während unserer Sitzungen seid ihr mit euren Sorgen und Problemen immer willkommen. Ihr könnt so vorbeikommen oder vorher per Mail euer Anliegen schildern, so können wir dafür sorgen, dass ihr an die/den jeweilige/n Expertin/en weitergeleitet werdet.

Stand: 05/2021